Meine kleine Trainingsfibel

Welche Unterrichtsform ist die Beste?

Der Einzelunterricht

Dies ist der Klassiker innerhalb der Golfschule.

Hier trainiert man in einer Einzelsituation mit seinem Golflehrer. Der Golflehrer kann sich ganz auf die Bedürfnisse seines Schülers einstellen. Diese Form des Unterrichts ist für all diejenigen am Besten, die gezielt an einem individuellen Problem arbeiten wollen. Schwungumstellungen sollten in dieser Unterrichtsform durchgeführt werden.

Am Effektivsten trainiert man in 30 min Einheiten, da die Konzentration in diesem Zeitraum am Höchsten ist. Um zu gewährleisten, dass diese Einheit auch den größtmöglichen Nutzen bringt, sollte man sich früh genug auf der Driving-Range einfinden und aufgewärmt bzw. eingeschlagen die Trainingseinheit beginnen.

Schwungumstellungen unmittelbar vor einem Turnier vorzunehmen, ist nicht ratsam, da die meisten Veränderungen innerhalb der Bewegung mehrere Wochen benötigt, bevor sie funktionieren. Für eine Schwungumstellung sind mehrerer Trainingseinheiten erforderlich, um den erwünschten Trainingserfolg zu gewährleisten.

Aufgrund der Individualität des Unterrichts ist es nicht vorgesehen, dass mehr als eine Person pro 30 min Einheit am Unterricht teilnimmt.

Einzelunterricht wird ab dieser Saison von montags bis sonntags angeboten. Einige Trainingstermine der Jugend und Mannschaften wurden umgelegt und somit gibt es wesentlich mehr Möglichkeiten, innerhalb der Woche in den Abendstunden Unterricht zu bekommen.

Die Gruppenkurse

Im Kursprogramm gibt es auf Wunsch unserer Mitglieder Gruppenkursen.

Wann sollten man sich für einen Gruppenkurs entscheiden und wem hilft welcher Kurs?

Zunächst einmal ist die Trainingssituation im Gruppentraining meistens entspannter und gelöster als im Einzelunterricht. Darüber hinaus ist der Gruppenunterricht auch eindeutig günstiger als ein vergleichbarer Einzelunterricht. Zudem werden aus der Gruppe heraus viele Fragen gestellt, auf die der Einzelne vielleicht gar nicht gekommen wäre.

In dieser Saison bieten wir auch den „Gruppenspaß-Kurs“ an.

Diese Kurse richten sich vor allem an Spielgemeinschaften wie es sie vielfach in Rheine/Mesum gibt. So spielen häufig die gleichen Flights miteinander und haben vielleicht auch Spaß daran, gemeinsam zu trainieren.

Diese Kurse werden über die gesamte Saison hinweg angeboten und können individuell gebucht werden.

Ich hoffe sehr, dass unser neues Angebot unseren Mitgliedern zusagt und die Kurse gemeinsam mit Freunden und Bekannten genutzt werden.

Ich freue mich auf eine gemeinsame sportliche Saison!

Lars Rehbock