Das wie jedes Jahr am Ende der Golfsaison vom Ladies-und Mens-Captain gemeinsam veranstaltete Turnier wurde zu einer spannenden Herausforderung.

Im Stile des „RYDER CUP“ traten ein Damenteam gegen ein Herrenteam an, um sich in drei verschiedenen Disziplinen zu messen. Ladies-Captain Hannelore Franke und Mens-Captain Josef Flüthmann, der den erkrankten Wolfgang Deters vertrat, hatten mit tatkräftiger Unterstützung von Michaela Rehbock das Turnier vorbereitet.

Auf den Löchern 1 bis 6 wurde ein Bestball, auf 7 bis 12 Einzel und auf 13 bis 18 ein klassischer Vierer gespielt. Die besondere Herausforderung ergab sich durch den Kanonenstart, so dass jeder genau aufpassen musste, um die richtige Spielform zu spielen.

Am Start waren 52 Teilnehmer, die bei leichtem Nieselregen, aber angenehmen Temperaturen auf die Runde gingen.

Der Platz zeigte sich in einem hervorragenden Zustand und auch das Wetter hatte ein Einsehen und ließ die Sonne den Regen vertreiben.

Es wurde hart gekämpft und während nach und nach die Teams zurückgekehrt und die Punkte ausgezählt waren, konnte auf dem Leaderboard bereits die Teamleistung verfolgt werden.

Zur Stärkung nach der Runde wurde eine leckere Suppe serviert und dann konnten die Captains die Sieger des „RYDER CUP“ verkünden:

Dank einer hervorragenden Teamleistung konnte sich das Damenteam sehr zur Freude des Ladies-Captain mit 27,5 zu 24,5 Punkten gegen das Herrenteam durchsetzen.

Besonders hervorzuheben war die Leistung der Damenteams Gilla Wegmann und Michaela Rehbock sowie Ellen Janitzky und Beate Greshake, die mit jeweils 4:0 gewannen.

 

Alle Teilnehmer waren sich einig, dass ein Turnier in dieser Form im nächsten Jahr wiederholt werden muss, da es allen Spielern sehr großen Spaß gemacht hat.